Freiwillige Feuerwehr Neuhaus/Klb.

Chronik FF Neuhaus/Klb.

Im Jahre 1894 wurde ein freiwilliger Feuerverein in Vasdobra (Neuhaus/Klb.) unter Führung von Hauptmann KARNER Wilhelm gegründet.
1898 wurde MÜLLER Franz neuer Hauptmann; unter seiner Führung wurde durch effiziente Mitgliederwerbung die Zahl der Mitglieder erhöht und eine einsatzkräftige Gruppe ausgebildet.
1910 wurde KOLLER Franz neuer Hauptmann.
Im Jahre 1921 wurden die Rüsthäuser in Altenhof, Sandriegel und Neuhaus errichtet.
1928 tritt HOLZMANN Karl die Nachfolge des verstorbenen Koller Franz als Hauptmann an.
Im Jahr 1933 wird die erste Motorspritze inkl. 255 m Schläuchen angekauft; weitere Motorspritzen wurden in den Jahren 1947, 1951, 1965 angeschafft.
1935 wird ZIEGER Karl neuer Hauptmann; die Umbenennung von Freiwilliger Feuerverein in Ortsfeuerwehr wird aufgrund eines Gesetzes der Bgld. Landesregierung  durchgeführt.
Nach Ende des zweiten Weltkriegs wird HOLZMANN Karl wieder Kommandant und stellt unter sehr schwierigen Bedingungen wieder eine schlagkräftige Feuerwehr auf die Beine.
1951 wird FARTEK Karl neuer Kommandant und das erste Rüstfahrzeug angekauft.
Der Tag der Feuerwehr wird ab 1955 alljährlich im Mai gefeiert und 1956 nimmt eine Wettkampfgruppe erstmals an den Leistungswettkämpfen teil.
1959 wird MEHLMAUER Johann neuer Kommandant und 1969 übernimmt EICHMANN Hubert dessen Funktion.
Im Jahr 1971 wird ein neues KLF angekauft.
1980 wird der Neubau des Feuerwehrhauses durchgeführt.
1984 wird ein Tanklöschfahrzeug  gekauft.
1991 übernimmt RUCK Ernst die Funktion als neuer Kommandant; ein neues KLF wird gekauft.
Zur großen Freude der FF Neuhaus treten 1995 erstmals drei Frauen – JUD Renate, PILZ Margareta und POCK Monika bei.
1996 wird ein Schulungsraum für die Feuerwehr gebaut.
2001 Gründung einer Feuerwehrjugend.
2004 findet das 110-jährige Bestandsjubiläum und die Durchführung eines Parallelbewerbs statt.
Im Jahr 2006 findet der erste Abschnittsbewerb in Neuhaus/Klb. statt.
Im Jahr 2007 wird von der Landesfeuerwehrschule Eisenstadt als Ersatz für den 23-jährigen Tanklöschwagen  ein RLFA angekauft.
2008 wird POCK Kurt der neue Feuerwehrkommandant.
Im Jahr 2012 findet der Bezirksbewerb in Neuhaus/Klb. statt.
2013 Eröffnung des Feuerwehr Museums in Altenhof.
2014 wird das neu angeschaffte MTF  im Rahmen des 120 Jahre Jubiläums eingeweiht.
2016 erfolgte die Neuanschaffung der BOS Funkgeräte.
2018 konnten wir eine neue TS „Fabrikat Ziegler“ segnen.
2019 übernimmt VALDA Andreas die Funktion des Feuerwehrkommandanten von POCK Kurt.
Am 28.08.2019 wird die Geburtsstunde der FEUERWEHR-KIDS fixiert.

Alljährlich nimmt die Wettkampfgruppe an der Bezirks-, Landes- sowie Leistungsbewerben in der angrenzenden Bundes- und Nachbarländern teil, wo immer beachtliche Erfolge und Platzierungen erreicht werden, so stellte die Gruppe schon den Bezirkssieger und auch Landessieger:
2009 – 3. Landessieger in Bronze B – (Marz)
2010 – 3. Landessieger in Bronze B – (Jennersdorf)
2011 – 1. Landessieger in Bronze B – (Oslip)
2012 – 1. Teilnahme beim Bundesbewerb in Linz
2015 – 2. Landessieger in Bronze B – (Neudörfl)
2016 – 2. Teilnahme beim Bundesbewerb in Kapfenberg
2019 – 2. Landessieger in Bronze B – (Wulkaprodersdorf)
            2. Landessieger in Silber B - (Wulkaprodersdorf)

Nachfolgend die gesamten Leistungsabzeichen der FF Neuhaus/Klb.:
14 Atemschutzleistungsabzeichen
10 Atemschutzleistungsabzeichen in Bronze
5 Atemschutzleistungsabzeichen in Silber
3 Atemschutzleistungsabzeichen in Gold
2 Branddienstleistungsprüfungen der Stufe 1
53 Feuerwehrleistungsabzeichen in Bronze
45 Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber
11 Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold
11 Funkleistungsabzeichen in Bronze
10 Funkleistungsabzeichen in Silber
2 Funkleistungsabzeichen in Gold
1 Strahlenschutzleistungsabzeichen in Bronze
37 technische Leistungsabzeichen in Bronze
14 technische Leistungsabzeichen in Silber
10 technische Leistungsabzeichen in Gold

Zur raschen und erfolgreichen Nutzung der Geräte bei Einsätzen finden für die Mitglieder zahlreiche Schulungen und Übungen in der Landesfeuerwehrschule und auf Bezirks- bzw. Abschnittsebene statt, um der Bevölkerung effizient zu helfen bzw. Liegenschaften und Menschenleben retten zu können.

Derzeitiger Manschaftsstand:
60 Mitglieder, davon 44 Aktive, 6 Gast und 10 Mitglieder der Reserve

„Gott zur Ehr´- den Menschen zur Wehr!“

Name:Kommandant, Andreas Valda
Adresse:Panoramastraße 38
8385 Neuhaus am Klausenbach
Telefon:+43 (0) 664 45 03 034
Web:http://www.feuerwehr-neuhaus.at