Informationen zum "Corona-Virus"

Werte Bürgerinnen und Bürger der Marktgemeinde Neuhaus/Klb.!

Aufgrund des Coronavirus (COVID-19) befinden wir uns in einer ungewöhnlichen Situation.
Die Ausbreitung des „Coronavirus“ macht es notwendig, von Seiten der zuständigen Behörden verschiedene Maßnahmen zu ergreifen, die wesentlich in das Leben der Bevölkerung eingreifen. Das Ziel dieser Maßnahmen ist eine deutliche Reduktion der sozialen Kontakte der Menschen, um die Ausbreitung des Virus entscheidend zu verlangsamen. Dadurch soll gewährleistet werden, dass das Gesundheitssystem auch in dieser Not-Situation voll funktionsfähig bleibt und die Versorgung der Bevölkerung gesichert ist.

Verschiedene Maßnahmen sind notwendig, um in unserer Gemeinde speziell die ältere Bevölkerung (Personen über 65 Jahre) sowie andere Risikogruppen (z.B. Personen mit geschwächtem Immunsystem) in dieser Situation zu schützen.
 
Dazu zählen auch eine Reihe an Maßnahmen im Bildungsbereich. So wird unter anderem ab Mittwoch, 18.03., die Besuchspflicht von Schulkindern im Pflichtschulbereich (VS und MS) und Kindergartenkinder im letzten Kindergartenjahr bis auf Weiteres aufgehoben und die Betreuung sollte im häuslichen Umfeld durchgeführt werden. Für Eltern, die keine anderen Betreuungsalternativen haben, wird auch weiterhin die Möglichkeit der Betreuung möglich sein. Für Kinder- und Jugendliche in den höheren Schulen ist derzeit seitens des Bundes keine schulischen Betreuungsalternativen angedacht, demnach wird ein Verbleiben im häuslichen Umfeld bis auf Weiteres geraten.

Sollten Sie eindeutige Symptome (hohes Fieber, Husten, Atemnot, Kopf- und Gliederschmerzen) zeigen und/oder in den vergangenen 14 Tagen aus einem der Risikogebiete zurückgekehrt sein, ersuchen wir Sie auf Grund der möglichen Ansteckungsgefahr die örtlichen Arztordinationen und Krankenanstalten NICHT aufzusuchen, sondern bitten um Kontaktaufnahme mit der Hotline 1450, um die weiteren Schritte abzustimmen.

Weitere allgemeine Informationen zur Übertragung, den Symptomen und der Vorbeugung erhalten Sie täglich rund um die Uhr bei der Coronavirus-Hotline unter +43 800 555 621. Informationen zu Arbeits- und Reiserecht erhalten Sie über die Arbeiterkammer-Hotline unter +43 1 501 65 1209.

Gerade ältere Menschen sollten derzeit keine Geschäfte, Behörden und Apotheken aufsuchen. Unterstützt sie bitte in den nächsten Tagen und Wochen aktiv, indem ihr euch bei ihnen erkundigt, ob ihr zu euren Erledigungen auch für sie etwas mitbesorgen könnt.
Sollte sich im eigenen Umfeld niemand finden, Sie aber dringend Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte direkt an die Gemeinde. Wir bemühen uns eine rasche Lösung zu finden.

Bitte wenden Sie sich Montag bis Donnerstag zwischen 07°° und 12°° Uhr und 13°° bis 16°° und Freitag von 7°° bis 12°° telefonisch an die Mitarbeiter im Gemeindeamt unter 03329/2416.

Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam diese Herausforderung meistern werden. Lasst uns auf unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger Rücksicht nehmen, damit wir so bald wie möglich wieder zur Normalität zurückkehren können.

Ich bitte euch um eure Mithilfe und euer Verständnis.

Seitens des Musikvereines darf ich Ihnen mitteilen, dass das Frühlingskonzert und die 170-Jahr-Feier zu Pfingsten wegen der derzeitigen Ausnahmesituation abgesagt und auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.               

Herzlichst,
Ihr Bürgermeister

Reinhard Jud-Mund

Aktuelle Meldungen - Land Burgenland

Aufgrund der Aktualität der Thematik rund um das SARS-CoV-2 / COVID-2019 (Corona-Virus) finden Sie hier einen Link mit Basisinformationen.
https://www.burgenland.at/themen/gesundheit/coronavirus/